Kopfbild

Vorwort:

Liebe Besucher unserer Internetseite digusta.de

mit dieser Seite stellen wir Ihnen unser Konzept vor, mit dem wir neuartige Werke verschiedener Künstler zusammenbringen möchten, um sie einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Wir denken hier zunächst an Gemälde, aber ebenso an Skulptur und Fotografie. Natürlich soll hierbei das Internet eine wichtige Rolle einnehmen, aber auch die Möglichkeit einer gemeinsamen Werkschau und weitere Projekte in Zusammenarbeit mit Industriefirmen haben wir bereits im Blickfeld. Die weitere Entwicklung soll aber auch von den Vorstellungen und Ideen unserer Partner mitgestaltet werden.

Nach der in Osnabrück am 21./22.02.2015 stattfindenden Kunstmesse IMPULSE werden wir gemeinsam unseren weiteren Weg festlegen.

Um bereits heute einen Eindruck zu vermitteln, welche Arbeiten wir als reizvoll erachten, stellen wir nachfolgend die Werke von Henry Hoger vor, einem Künstler, der sich besonders mit informeller Malerei, Porträts und zahlreichen Werkstoffexperimenten befasst hat.

Wenn man sich mit Kunst beschäftigt, kommt man zwangsläufig zu der Frage:

Was eigentlich ist Kunst?

Eine eindeutige Antwort hierauf gibt es ja bekanntlich nicht, und Vieldeutigkeit gehört schließlich zum Charakter der Kunst.

Dennoch: Eine schlichte und gleichzeitig faszinierende Antwort finden wir bei dem Gelehrten Augustinus*) für einen ähnlich komplizierten Begriff, nämlich die Zeit.

In seiner Überlieferung heißt es:

Wenn niemand mich danach fragt, weiß ich es. Will ich es aber einem Fragenden erklären, weiß ich es nicht“.

Diese Antwort trifft wohl auch recht gut für die Kunst zu und mag zu weiterem Nachdenken anregen.

*) Augustinus wurde im Jahr 354 n. Chr. im heutigen Algerien geboren und lehrte u.a. in Mailand und Rom

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, freuen wir uns über Ihre Zuschrift an: info@digusta.de

Ihr digusta-Team